KingSumo Giveaways Erfahrungsbericht

In Deutschland sind Giveaways, also Gewinnspiele mit denen Du E-Mail Adressen einsammelst, gerade unheimlich beliebt. Vor allem der soziale Aspekt und die damit verbundene Viralität spielen dabei eine große Rolle. Das bei Giveaways auch vieles schief gehen kann, wird dabei meistens verschwiegen. 

Dieser Erfahrungsbericht wurde von Vladimir Kusnezow geschrieben. Er hat vor einiger Zeit das Tool Kingsumo Giveaways getestet und hat nicht nur Positives zu berichten.

Vladimir ist Gründer von PRODUCTIVITYMIND und YOUTHPRENEUR. Neben diesen Projekten ist er zusätzlich als selbstständiger Berater für Marketing und Copywriting tätig. 

Viel Spaß.

Vorhang auf für Vladimir


E-Mail Abonnenten sind der heilige Gral im Online Marketing. Je mehr Abonnenten du einsammelst, desto mehr Geld kannst du verdienen. Aber bei den meisten Menschen die mit E-Mail Marketing starten geht es im ersten Schritt darum, Reichweite aufzubauen und nicht Geld zu verdienen. Die einfachste Methode liegt dabei auf der Hand. Gewinnspiele! Oder?

In diesem Artikel möchte ich dir zeigen wie wir mit PRODUCTIVITYMIND mehrere Gewinnspiele durch das sehr teure Tool Kingsumo Giveaways veranstaltet haben und kläglich versagt haben. Du siehst, das hier wird keine Erfolgsgeschichte. Es ist viel mehr eine Warnung vor einem Tool und vor unausgearbeiteten Startegien. Hier bekommst du folgendes Wissen:

  • Was ist Kingsumo Giveaways
  • Warum wir uns viel von dem Tool versprochen haben
  • Warum wir versagt haben
  • Unser Fazit und die kommenden Experimente

Legen wir los:

Was ist Kingsumo Giveaways

Kingsumo Giveaways ist ein amerikanisches WordPress Plugin das es einem ermöglicht, mit Leichtigkeit Gewinnspiele zu erstellen. Das Tool ist von den Machern von Appsumo und Sumome, 2 absolut empfehlenswerten Plattformen bzw. Tools. Kingsumo haben wir bereits mehrfach im US-Bereich im Einsatz gesehen und waren dementsprechend jedes Mal aufs Neue sehr angetan. Anders als andere Gewinnspiel-Tools lässt es sich mit ein paar Klicks in WordPress integrieren. Mit wenigen Klicks lassen sich somit auf der eigenen Plattform Gewinnspiele erstellen. Außerdem sieht alles sehr ansprechend aus, es wird nahezu von jeder Größe im US-Marketing verwendet und diese scheinen nach außen auch sehr erfolgreich mit diesem Tool zu sein. Aber warum eigentlich?

Hat Dir der Artikel gefallen? Melde Dich für den kostenlosen 14-tägigen E-Mail Starter Kurs an und erhalte als Bonus den E-Mail Marketing Starter Guide!

Warum wir uns viel von dem Tool versprochen haben

Das Tool ist nicht nur dank seiner Erschaffer so vielversprechend. Der eigentliche Hauptgrund warum ich in Kingsumo investiert habe, ist die Referral Funktion. Diese generiert jedem Teilnehmer einen eigenen Link. Für jeden neuen Teilnehmer der über diesen Link kommt, erhält der erste Teilnehmer zusätzliche Lose im Topf. Das erhöht massiv die Gewinnchancen.
kingsumo-productivitymind

Eine absolute Kick-Ass Funktion also. Und vermutlich ist es auch deswegen so teuer. Mit 200$ für eine Lizenz bzw. 600$ für unendlich Lizenzen ist es eines der teuersten Tools, die ich kenne.

kingsumo-productivitymind2

Warum wir versagt haben

Du kannst damit keine Abonnenten einsammeln Klick um zu Tweeten

Jedoch haben wir mehrere Sachen zu Beginn nicht beachtet und sind dadurch kläglich gescheitert:

  1. Das Tool ist nur auf Englisch – Dass das Tool nur auf Englisch zur Verfügung steht, war uns klar. Wovon wir aber überrascht wurden ist, dass es keine Sprachdatei mit sich gebracht hat. Um das Tool auf Deutsch zu nutzen muss man also nicht einfach eine neue Sprachdatei schreiben, sondern den gesamten Quellcode umschreiben. Das war uns zu aufwendig für den Einsatz den es erzielen sollte.
  2. Du kannst damit keine Abonnenten einsammeln – Der zweite Faktor, der mir persönlich leider erst nach der Investition aufgefallen ist, ist die Rechtslage bei Gewinnspielen. In Deutschland ist es nur unter sehr schwierigen Maßnahmen erlaubt E-Mail Abonnenten mit Gewinnspielen einzusammeln. Du darfst zwar Abonnenten einsammeln, jedoch brauchst du dafür eine zusätzlich Checkbox, die die Teilnehmer anklicken müssen und in der explizit drinsteht, dass der Teilnehmer den Newsletter abonniert. Sehr verzwickt. Zumal wir keine Checkbox in das Tool einbauen können. Es gibt ein paar Menschen da draußen die dennoch Abonnenten einfach so einsammeln. Denn, wo kein Kläger da kein Richter. Das Risiko wollten wir jedoch nicht eingehen.
  3. Wir hatten keine genaue Strategie – Einfach mal ein Gewinnspiel starten und kucken was passiert. Das war so ungefähr unser Plan. Wir hatten zwar nur themenrelevante Verlosungen gemacht und hatten eine Promo-Strategie, das war es aber auch. Wir hatten keinen genauen Plan wie wir noch mehr Reichweite erzielen, oder zusätzliche Multiplikatoren. Wir haben uns gänzlich auf die Referal-Kampagne verlassen und das ist uns zum Verhängnis geworden.

Unser Fazit und die kommenden Experimente

Kingsumo Giveaways kann ich niemandem ans Herz legen der sein Business in Deutschland hat oder deutschsprachige Personen  als Zielgruppe hat. Dafür ist es einfach nicht geschaffen. Außerdem funktioniert es zum Einsammeln von E-Mails nur über Mailchimp, was es zusätzlich einschränkt. Die Gewinnspiele selbst haben wir aber noch nicht ganz abgeschrieben. Wir wissen nun, dass wir eine genauere Strategie mit Gewinnspielen verfolgen müssen und wir wissen, dass es über unsere Webseite noch nicht funktioniert. Der nächste Schritt den wir planen sind Facebook Gewinnspiele. Hier versprechen wir uns ebensoviel und sind mit unseren neuen Learnings sehr gespannt, wie es laufen wird.

Hat Dir der Artikel gefallen? Melde Dich für den kostenlosen 14-tägigen E-Mail Starter Kurs an und erhalte als Bonus den E-Mail Marketing Starter Guide!

Kommentare